Sommerlager 2017 – Gedser

Jahresabschlussbericht

Das Sommerlager 2017 hatte es wirklich in sich. Unter dem Motto „Harry Potter“ gab es in diesem
Jahr sehr viel zu erleben. Zu viel, um alles aufzuschreiben, daher gibt es nur einen kurzen
Jahresabschlussbericht.
Die Leiter wurden zu Lehrern und nahmen die Teilnehmer des Sommerlagers als Schüler in Hogwarts,
der Schule für Magie und Zauberei, auf.
Natürlich wurden alle 48 neuen Schüler in vier Häuser eingeteilt. Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw
und Slytherin lieferten sich eine Schlacht um drei verschiedene Pokale: den Hauspokal, den
Quidditchpokal und den Pokal des trimagischen Turniers. Mit viel Mut, sehr viel Ehrgeiz und wenigen
Fehltritten konnte Hufflepuff in diesem Jahr alle drei Pokale einheimsen. Damit beendeten sie die
Siegesserie des Hauses Gryffindor und stießen es von seinem Thron. Das war ein herber Rückschlag
für die Schüler des Hauses Gryffindor.
Die Siege und Niederlagen taten der Stimmung während des gesamten Schuljahres jedoch keinen
Abbruch. Abseits der Spiele und Kämpfe wurde gemeinsam viel gelacht, Spaß gemacht und am
schönen Sandstrand entspannt. Jeder Schüler und jeder Lehrer wird mit angenehmen und witzigen
Erinnerungen im Herzen immer gerne an das Schuljahr zurückdenken.
Und wer nun nicht ganz so viel von all dem verstanden hat, was im Jahresabschlussbericht steht,
sollte unbedingt die Bücher über Harry Potter lesen oder sich die Filme ansehen.
Es war uns Leitern an jedem einzelnen Tag ein großes Fest und wir freuen uns bereits auf das nächste
Sommerlager.

Eine kleine Auswahl an Bildern  wird es demnächst hier geben!